Viele WAN-Leitung sind zeitweise zu 100% ausgelastet. Egal welche Zugangs-Bandbreite zur Verfügung steht. Und niemand weiß, was die Leitung wirklich auslastet.

Warum bricht der VPN Tunnel zur Filiale zusammen?

Welche businesskritischen Dienste wie Citrix und ERP Applikationen konkurrieren mit Bandbreiten verschlingenden E-Mail- und Internetverkehr?

Wir bieten unseren Kunden als Service eine komplette WAN-Analyse mit Bandbreitenmessung, Bandbreitenkomprimierung und Bandbreitenmanagement an. Wir analysieren Ihr Netzwerk und sammeln Informationen über alle Aktivitäten. Nach wenigen Tagen sind wir in der Lage, eine Auswertung zu generieren. Mit dem sogenannten “Packetshaper” können wir Diensten und Applikationen eine Priorität zuweisen und durch Traffic Shaping ausreichend Bandbreite und Quality of Service zur Verfügung stellen. Nicht erwünschte Dienste, wie z.B. Download von MP3 Files und Radio über das Internet, lassen sich auch vollkommen sperren. Mittels eines speziellen Tools können wir Ihnen zeigen, wie viel von Ihrem Netzwerkverkehr komprimiert und zwischengespeichert werden kann. Ihre WAN-Kapazität kann damit deutlich gesteigert werden.

Die Themen Traffic Shaping, Bandbreitenmanagement (bandwidth management), Quality of Service, Network Caching, Bandbreitenbegrenzung , Terminal Bandbreite, Bandbreitenoptimierung, Bandbreitenbedarf, Durchsatzprobleme bei SAP, Bandbreite limitieren, Bandbreite messen, Bandbreite anpassen, Bandbreite erhöhen, Bandbreite zuweisen, Bandbreitenauslastung, Zuteilung von Bandbreite und Sequence Reducing findet bei unseren Kunden immer größeres Interesse. Das Einsparungspotential bei den Leitungskosten ist teilweise enorm. Der ROI liegt meistens zwischen 3 und 9 Monaten im Verhältnis zur Leitungserweiterung.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.