– wie KMU trotz knapper Ressourcen ihre IT-Security optimieren können

Viele Kleinbetriebe und Mittelständler wiegen sich auch heute noch in falscher Sicherheit.
Sie glauben, zu klein, zu unbedeutend oder zu unbekannt zu sein, um für Cyberkriminelle ein lohnendes Ziel abzugeben. Marktforscher und Analysten zeigen jedoch, dass dies ein Irrtum ist.

Laut aktuellen Studien betrafen in den letzten Beiden Jahren mehr als 70 Prozent aller erfolgreichen Ransomware-Attacken kleinere Unternehmen, bei 50 Prozent der KMU wurde bereits einmal die Webseite gehackt und 46 Prozent
der kleinen und mittleren Unternehmen waren bereits einmal oder mehrmals Opfer einer Cyberattacke.

Die IT ist für immer mehr kleine und mittlere Unternehmen zum existenziellen Faktor geworden.
Umso wichtiger ist es, Geschäftsprozesse, Daten, Applikationen und Endpunkte effizient zu schützen.
Angesichts knapper Ressourcen gelingt dies jedoch nur zufriedenstellend, wenn sich die KMU auf die
größten Risiken und die effizientesten Maßnahmen konzentrieren.
Staatliche und gemeinnützige Organisationen, aber auch Branchenverbände und Security-Dienstleister
stellen hierfür umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Bei der Umsetzung der definierten
Maßnahmen sollten sich kleine und mittlere Unternehmen auf Dienstleister wie
Kitz IT-Solutions
OpIT
ITCAG
Datafieber
verlassen, die ein umfangreiches und gezieltes Portfolio und Fachwissen entwickelt haben.

Wollen auch Sie besseren IT-Schutz und mehr Sicherheit?
Dann informieren Sie sich noch heute!

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.